Saprize' Japan Blog

Showstream immer wieder gucken

März 4, 2012
Kommentare deaktiviert für Showstream immer wieder gucken

Hier das kann doch tatsächlich den Stream der Tokio Show immer und immer wieder gucken (klicken):

Advertisements

Veröffentlicht in A-Tak, Gregcore, Live, Tagebuch, The Menace, Uzi-MC, Video

Letzter Tag

März 2, 2012
Kommentare deaktiviert für Letzter Tag

Der letzte Tag in der ruhigsten, schlanksten und saubersten Stadt der Welt.

Tokio ist wirklich ein Topf voller Überraschungen. Im Vorfeld habe ich gedacht mich würden die zu erwarteten Menschenmassen,der Verkehr und die Hektik nerven.
Und was ist ?
Auf den Straßen keine Hektik,es wird selten gehupt, die Rettungswagen entschuldigen sich dafür das sie schnell durch die Straßen fahren müssen und Kreuzungen werden für Fussgänger in den Ampelphasen einfach komplett auf gemacht, so das jeder in jede Richtung laufen kann. Baustellen gibt es nur Nachts und werden nicht nur in Windeseile fertig gestellt sondern auch noch mit netten „Bob der Baumeister“-Leuchtfiguren gekennzeichnet.
In Deutschland undenkbar.

Undenkbar ist auch die Mode in Japan. Minirock und Strümpfe natürlich auch im Schneetreiben, frieren kann man später und alles was bei uns Europäern einfach nur Billig aussieht hat bei Japanern einfach nur Stil.
Alle haben Klamotten an,die frisch aus der Fabrik zu kommen scheinen, keine Flecken nichts altes , alles super Stylisch und auf den Leib geschnitten.

Jede Klamottengröße scheint hier mindestens 2 Nummern unter der bei uns zu liegen. Die Leute sind so was von Schlank, unfassbar. Ich würde sagen in den letzten 9 Tagen habe ich maximal ein Dutzend „Dicke“ Japaner gesehen. Deutschland ist nicht nur ungehobelt und dreckig sondern auch unglaublich Übergewichtig.

Trotz unseres Übergewichts hat Japan aber doch irgendwie mehr Probleme mit der Landmasse.
Nach den Erdbeben die letzten Tage habe ich mir mal so ein Erdbeben-Alert-App installiert
und plötzlich wird einem bewusst,dass man nicht mal 10% der Erbeben überhaupt mitbekommt.
Ob das daran liegt das sie relativ Schwach sind (< 6) oder ob die Gebäude so was schon abfedern weiss ich nicht.

Unsicher fühlt sich hier wohl niemand von uns. Man kann in einer Foto- und Spielhölle seine Sachen einfach in die Ecke legen und nach 30min würden sie eher frisch gewaschen und gebügelt wieder dort liegen als das auch nur irgendwer auf die Idee kommt die mitzunehmen. Vielleicht sind unser Klamotten aber auch einfach nur zu alt, wer weiss :)

Das Essen ist einfach nur umwerfend,selbst für mich der ja eigentlich keinen Fisch isst. Das Sushi das ich probiert hab war wirklich sehr angenehm und die Hühnchenteile hier sind die Bombe. Zunehmen ist hier wohl auch unmöglich,süß ist hier eigentlich nix und Kohlenhydrate muss man wohl auch extra importieren.
Prima !

Heute ist nun der letzte Tag zum shoppen. Ich werde mit unserer netten Begleitung Kae nach Shibuya fahren und für meine Lauri nach ein paar nette Kleinigkeiten suchen. Seltsamerweise habe ich hier kaum Sachen gefunden die sich lohnen nach Deutschland mitzunehmen. Vieles „Japanisch Süße“ gibt es inzwischen auch bei uns und Technik liegt Preislich im selben Rahmen wie in Europa. Die anderen hatten da wohl mehr Glück und ich glaube als Shopping-König der Klassenfahrt werden wir wohl Greg krönen dürfen.

Im Moment läuft gerade,wie jeden Morgen, „Fishing Vision“ im TV. Nette Frauen,super Musik und Technikwahn mit Motorbetriebenen Rollen. Nicht meine Art zu fischen, aber das Sushi soll ja frisch sein :)

Alles in allem war es einfach nur Super ! Japan ist auf jeden fall eine Reise wert und man nimmt viele Eindrücke nach Deutschland mit, die es sich lohnt auch dort umzusetzen.

Wir die anderen schon schrieben, dass Konzert war einfach nur Wahnsinn !
Vielen Dank an YSK,Suggi,USK & BritcoreBoys für dieses einmalige Erlebnis !

TheMenace


Veröffentlicht in Tagebuch, The Menace